Babytragen ja, oder nein? 

Erwarten Sie ein Baby? Dann haben Sie bestimmt schon mal mit dem Gedanken des Babytragens gespielt. Aber warum ist das so gut? Warum ist es nicht egal, was für eine Tragehilfe mann wählt? Ist es nicht zu kompliziert? Jetzt können Sie die Antworten erfahren!

Tragehilfen für Neugeborene

Vorne, hinten, ist es gesund für die Wirbelsäule? Warum sind Tragesitze nicht gut und wie können wir dem Baby die gesunde Körperhaltung sichert?

Tausend Fragen, die die zukünftigen Eltern leicht verunsichern können.

Die wichtigsten Grundprinzipien:

  • Die Tragehilfe muss das Baby bis zur Kniehöhe stützen, das heisst, es darf nicht darin hängen.

  • Das Tragehilfe muss zu dem Alter des Baby passen

  • Die beste Lösung ist ein Tragetuch oder eine Tragehilfe aus Tragetuch - Stoff

  • Die Tragehilfe sollte Ihnen auch bequem sein.

Die Babys möchten getragen werden! 

Das haben auch die Menschen lange vor unserer Zeit gewusst, denn das Babytragen ist eigentlich keine neue Sache, es ist viel älter als man denken würde.Der Ausgang von dem ganzen ist, dass sich ein kleines und schutzloses Neugeborenes nur in der Nähe seiner Mutter wirklich sicher fühlt.

Es weint weniger und es ist ausgeglichener. Das haben auch die Mütter von früher gewusst und da Frauen erfinderisch sind, war es eindeutig, dass sie einen Weg finden werden, das Baby mit einem geeigneten Werkzeug an ihrem Körper zu befestigen.

Die Zeiten ändern sich, allerdings werden Babys in der modernen Zivilisation mit den gleichen Bedürfnissen geboren, wie vor mehreren hundert Jahren. Das Babytragen erlebt zurzeit wirklich seine Renaissance und es erleichtert auch das Leben der modernen Mamas. Warum?

Ein paar Argumente von vielen:

  • Tragebabys sind ruhiger, sie weinen weniger, es hilft sogar bei Bauchschmerzen

  • die Mama bekommt wieder zwei freie Hände. Ein ruhiges Frühstück oder die täglichen Erledigungen bedeuten kein Problem mehr

  • die anatomisch richtige Tragehilfe sichert dem Baby die ideale Körperlage, sie hat eine gesunde Auswirkung auf die Entwicklung der Hüfte.

  • die Bewegung der Mutter hat eine wohltuende Auswirkung auf das Nervensystem des Babys, das sich mit ihr zusammen bewegt

  • Sie können mit Ihrem Partner Hand in Hand spazieren – wenn Sie einen Kinderwagen schieben, ist das wesentlich schwieriger

  • viele haben Angst, dass Tragebabys verwöhnt und unselbstständig werden. Das ist genau umgekehrt: diejenigen, die als Baby das Erlebnis der direkten Körpernähe bekommen haben, werden zu mutigeren und offeneren Kleinkindern.

So wählen Sie die passende Tragehilfe für Ihr Neugeborene 

Die gute Nachricht ist, dass uns bereits zahlloses Tragetücher und zahllose Tragehilfen zur Verfügung stehen.

Es ist aber nicht egal, welches Tragetuch oder welche Tragehilfe Sie für Ihr neugeborenes Baby wählen. 

Es ist sehr wichtig, dass Sie nur so ein Tragetuch oder Tragehilfe wählen, die die gesunde Körperhaltung sichert und sowohl Ihrer Gesundheit als auch der Gesundheit Ihres Babys gut tut.

 Wie sollten Sie Ihr Baby tragen? Welche Trafehilfen sind gut für Ihr Neugeborene? Wir helfen Ihnen die Beste zu finden! 

Laden Sie  unser gratis Ebook  runter, in dem Sie alle nützlichen Informationen darüber finden , welche Tragehilfe Ihren Bedürfnissen am meisten entspricht.

 

 Vorsicht! Das Babytragen ist nicht bloss ein Lebensstil, sondern auch eine Leidenschaft! :)

Liebe Grüsse

Kristina

Diese Blogeinträge können Sie auch interessant finden:

Soll ich mein Baby tragen oder nicht? Und wenn ja, womit?

Ringsling – der grosse Klassiker

Ich habe alles über Tragehilfen gelernt

Wie wird aus der billigsten Tragehilfe die teuerste? So können Sie bereits beim ersten Mal die perfekte Tragehilfe auswählen

Damit nicht nur die Kinder das Freibad geniessen

Die Sonne scheint, aber bekommt das Tragebaby keinen Sonnenbrand?

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren