Der Herbst ist da, man möchte das Baby tragen, aber wie?

Das Kind hat bereits einen dicken Pullover und eine Jacke an – es ist nicht leicht, ihn so in die Babytrage zu setzen und ihn auch noch gut zu platzieren. Ausserdem, wenn die Trageperson das Kind über die eigene Jacke bindet, ist das Schwitzen und danach die Erkältung garantiert. Und wenn man irgendwo reingeht, wo es warm ist, wie soll man sich und das Kind ausziehen, besonders dann, wenn das Baby auch noch eingeschlafen ist?

 

Banner Ebbok winter

 

Die Lösung ist: Die Tragejacke.

Mamalila Steppjacke Dunkelpetrol

Die Tragejacke ist eigentlich nichts anderes, als eine gemeinsame Jacke für das getragene Baby und den Elternteil. Ein Babyeinsatz kann mann vorne und hinten einzippen. 
Da Sie beide unter der Tragejacke sind, braucht man keine dicke Kleidung: das Baby wird nicht nur von der Tragejacke, sondern auch von der Körperwärme der Mama oder des Papas gewärmt. Das Baby kann vorne oder auch hinten sein, es ist vor der Witterung geschützt.

Eine Tragejacke ist vielseitig tragbar. Beim Bauch-, und Rückentragen, während der Schwangerschaft und auch als eine Solo- Jacke. 

 

Denken Sie nach, wie viel einfacher es ist, das Kind in das Tragetuch oder in die Tagehilfe zu binden, wenn es eine Strumpfhose und einen dünnen Pullover trägt, als wenn es eine Jacke und eine dicke Hose tragen würde, die noch dazu auch hochrutschen würde.

Nicht zu sprechen von dem dicken Schneeoverall, denn das ist nun wirklich eine Mission Impossible. Und wenn diese Argumente immer noch nicht reichen:

  • Mit einer Tragejacke bedeuten das Einkaufen und andere Erledigungen auch kein Problem: wenn Sie von der Kälte in einen warmen Raum gehen, können Sie die gemeinsame Jacke einfach ausziehen – so wird es Ihnen beiden unter der Jacke nicht zu warm.

  • Für Hundebesitzer und Naturfans ist sie unentbehrlich: man macht sich mehrmals am Tag blitzschnell für den Spaziergang fertig, und egal, wie rau das Wetter ist, das Baby ist in Wärme und geschützt.

  • Wenn es auch ein grösseres Geschwisterchen gibt, das bei jedem Wetter gerne rausgeht, fühlt sich unter der Tragejacke auch das Kleine wohl.
    Die Jacke ist hübsch und modisch, ausserdem kann man sie auch ohne das Kind tragen.

  • Man kann sie jahrelang tragen: als Schwangerschaftsjacke*, zum Bauch- und Rückentragen.
    Und nicht zuletzt: an kühlen Herbst- und Wintertagen habe es diejenigen am besten, die am Bauch oder am Rücken einen kleinen lebendigen Heizkörper tragen.
    *bei einigen Marken nicht verfügbar

Also, kaufen Sie eine Tragejacke und geniessen Sie das Babytragen auch im Herbst und Winter bequem .

Klicken Sie auf das Foto für die modische Tragejacken .

 

Erfahren Sie mehr über das Thema" Babytragen im Winter". Laden Sie user kostenloses E-Book runter.

Erfahren Sie mehr über die Tragejacken. Lesen diese Blogeinträge auch durch: 

Sind die Allwetterjacke warm genug im Winter? 

Sind sie eine Frostbeule?  So sollten Sie Ihre Tragejacke auswählen

Was anziehen unter der Tragejacke?

Was anziehen unter dem Tragecover? 

Der grosse Overallvergleich!

Skiurlaub mit einem Tragebaby

Ist die Allwetter Tragejacke auch im Winter tragbar?

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren